EEG-Umlage senken

Sie wollen Ihre EEG-Umlage senken? Die Ampere Energie-Experten zeigen Ihnen wie es geht!

Es gibt gesetzliche Rahmenbedingungen, die es Ihnen möglich machen, Ihre EEG-Umlage zu senken. Zu diesem Thema sind Sie bei Ampere genau richtig. Denn wir helfen Ihnen nicht nur, alle Anforderungen zu erfüllen, sondern bringen auch gleich umfangreiche Best-Practice-Erfahrungswerte mit. Unser Effizienzteam verfügt über viele Jahre Berufserfahrung und kennt alle Verfahren, um Ihr Vorhaben zur Senkung der EEG-Umlage zum Erfolgsprojekt zu machen.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein?

Um ab 2015 eine Senkung der EEG-Umlage zu erzielen, müssen u.a. folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Unternehmens- und abnahmestellenbezogene Branchenzugehörigkeit gem. Liste 1 und Liste 2 der Anlage 4 gemäß § 64 EEG 2014
  • Stromkostenintensität von mehr als 17% (Liste 1) bzw. 20% (Liste 2) der Bruttowertschöpfung zu Stromkosten
  • Stromverbrauch von mehr als 1 Gigawattstunde an einer Abnahmestelle im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr vor Antragsstellung
  • Nachweis über Zahlung der EEG-Umlage
  • Einhaltung der gesetzlichen Ausschlussfrist mit sämtlichen Unterlagen
  • Einsatz geeichter Stromzähler an allen Abnahmestellen für den Nachweiszeitraum
  • System zur Verbesserung der Energieeffizienz (Alternatives System oder Energieaudit nach DIN EN 16247) bei einem Stromverbrauch kleiner 5 GWh
  • Zertifiziertes Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 oder Umweltmanagementsystem nach EMAS ab einem Stromverbrauch von mehr als 5 GWh
  • Fristgerechte Antragsstellung (Anträge sind immer für das Folgejahr bis zum 30. Juni zu stellen.)

 

Zeitlicher Ablauf: So senken Sie Ihre EEG-Umlage

EEG-Umlage senken
Im aktuellen Jahr müssen Sie den Antrag bis zum 30.06. stellen, um Ihre EEG-Umlage für das folgende Jahr zu senken.

Wie groß sind die Einsparpotentiale?

In welcher Höhe Sie die EEG-Umlage senken kann, ist von der unternehmensindividuellen Bruttowertschöpfung, der Stromkostenintensität und der Listenzuordnung abhängig.

Die erste Gigawattstunde wird immer mit der vollen EEG-Umlage belastet. Der restliche Verbrauch wird je nach Stromkostenintensität mit 0,5 bzw. bis maximal 4% der Bruttowertschöpfung belastet.

Was kann Ampere für Sie tun?

Das Effizienz-Team der Ampere AG unterstützt bereits seit mehreren Jahren Unternehmen bei der erfolgreichen Implementierung von Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001, der Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 oder bei der Umsetzung eines alternativen Systems und hat bereits eine Vielzahl von Projekten erfolgreich für Unternehmen verschiedener Branchen umsetzen können. Das hilft Ihnen auch bei der Senkung Ihrer EEG-Umlage! Unsere Auditoren sind fokussiert auf die energetischen Kernprozesse in der Industrie und orientieren sich an realer Best-Practice. Dabei bieten wir alle Lösungen aus einer Hand – von der Erstberatung über die Unterstützung bei der Umsetzung der maßgebenden Anforderungen bis hin zur Antragstellung. So senken wir Ihre EEG-Umlage!

Sie möchten Ihre EEG-Umlage senken? Nehmen Sie am besten gleich Kontakt zu uns auf und besprechen Sie alle Details.

Jetzt Kontakt aufnehmen & Details besprechen.

Kontakt aufnehmen
Nach oben