Immer im besten Tarif für Gewerbestrom und Gewerbegas

Wir setzen uns für einen fairen Strom- und Gasmarkt ein und senken nachhaltig die Energiekosten von Gewerbetreibenden, Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen deutschlandweit. Vom bestmöglichen Energiepreis über Abgabenreduzierung bis hin zur Effizienz-Beratung – mit Ampere haben unsere Kunden immer einen leistungsstarken Partner an ihrer Seite. Über 36.000 Gewerbekunden, 90 Organisationen und Verbände sowie 244.000 erfolgreich vermittelte Strom- und Gasverträge machen uns sehr stolz und erinnern uns stets an unsere verantwortungsvolle Aufgabe, Energiekosten nachhaltig zu senken und unsere Kunden organisatorisch zu entlasten.

Ist Ihr Tarif zu teuer? Unsere kostenlose Energieberatung ist nur einen Anruf entfernt:

Deutschlandweit für Sie da:

Vor-Ort-Beratung

Vor-Ort-Beratung

Wir besuchen Sie vor Ort und prüfen mit Ihnen Ihr Einsparpotenzial.
Finden Sie Ihren Energieexperten:

Persönlich, direkt & kompetent:

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung
Mitgliedervorteile sichern?

Kooperationspartner werden

Kooperationspartner werden

Gründen Sie Ihren eigenen Strom- und Gaspool, um Ihren Kunden und Mitgliedern Einkaufsvorteile zu sichern.

Zufriedene Kunden. Seit 19 Jahren.

Aktuelles

Zu den News

Freitag, 20. Oktober 2017

EU bestätigt Ausnahmen bei der KWK-Umlage

Die Europäische Kommission hat Anfang Juni die noch unter Genehmigungsvorbehalt stehende Begrenzung der KWK-Umlage abschließend beihilferechtlich genehmigt. Damit können die im KWKG 2017 vorgesehenen Privilegierungen für Unternehmen mit ...

weiterlesen

Freitag, 6. Oktober 2017

Das Mieterstromgesetz ist beschlossen

Das Mieterstromgesetz wurde jüngst verabschiedet. Anders als beim Strombezug aus dem Netz, entfallen beim Mieterstrom einige Kostenbestandteile wie Netzentgelte, netzseitige Umlagen, Stromsteuer und Konzessionsabgaben. Künftig gibt es ein ...

weiterlesen

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Inbetriebnahme des Marktstammregisters verzögert sich

Das Marktstammdatenregister (MaStR) sollte bereits seit dem 01.07.2017 in Betrieb sein. Allerdings gab die Bundesnetzagentur (BNetzA) rechtzeitig auf ihrer Homepage bekannt, dass sich die Inbetriebnahme des MaStR verzögert, sodass derzeit ...

weiterlesen
Nach oben